Nachrichten

Bakkt könnte Bitcoin in Starbucksfilialen bringen

]

Es steht ein neues Projekt namens Bakkt in den Startlöchern, um Bitcoinzahlungen in den Einzelhandel zu bringen, jedoch muss es dafür noch einige Hürden nehmen.

Die Nachrichtenagenturen CNBC und Bloomberg haben große Aufregung erzeugt als sie berichtet haben, dass Starbucks Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptieren möchte. Das soll durch eine Zusammenarbeit mit Microsoft und dem Unternehmen Intercontinental Exchance (ICE), dass Mutterunternehmen der New York Stock Trade (NYSE), ermöglicht werden. Kurz darauf veröffentlichte Yahoo! eine irreführende Meldung, in welcher Befragte sagten, dass Bitcoin-Wallets „bestenfalls zweifelhaft“ seien und somit die Akzeptanz von Bitcoin verhindern.

Starbucks & Bitcoin

In der Pressemitteilung heißt es: „Die Einführung eines regulierten, physischen Bitcoin-Futures-Contracts und eines Marktplatzes sind für November 2018 geplant.“
Starbucks wäre damit das Flaggschiff für die Zahlungsabwicklung auf der neuen Plattform. Wann dies genau passieren soll, blieb bislang unklar.

Als Flagship-Händler wird Starbucks eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung praktischer, vertrauenswürdiger und regulierter Anwendungen für Verbraucher spielen, die ihre digitalen Vermögenswerte in US-Greenback umwandeln, um so bei Starbucks zahlen zu können.

Falls oder wenn dieses Technique eingeführt wird, wird Starbucks weiterhin nur Fiat-Währungen akzeptieren und intern auch nur mit Fiat-Währung arbeiten. Die Bezahlung für bspw. einen Kaffee würde innerhalb des Bakkt Netzwerks durchgeführt werden. Darin wird Bitcoin in Fiat umgewandelt und Starbucks traditionell mit Fiat Währung bezahlt.

Vor der Etablierung dieses Programs müssen dennoch noch einige Hürden überwunden werden.  Es wird erwartet, dass das Bakkt-Netzwerk sowohl staatliche Regulierung, als auch Händler und Verbraucheranwendungen beinhalten wird, und es Starbucks so ermöglicht weltweit BTC Zahlungen integrieren zu können.

BAKKT

Jedoch geht es bei Bakkt nicht nur um die Möglichkeit BTC-Zahlungen akzeptieren zu können. Vielmehr möchte Bakkt reguliertes, vertrauenswürdiges globales Ökosystem für digitale Werte sein. Damit könnte es Verbrauchern und Institutionen ermöglichen ihre digitalen Werte in einem nahtlosen globalen Netzwerk zu kaufen, verkaufen, handeln, aufzubewahren und auszugeben ohne sich um regulatorische Fallstricke Gedanken machen zu müssen.

Die Plattform wird auf der Cloud-Plattform von Microsoft aufgebaut und von deren Venture Money Sparte finanziert, der Geldgeber dahinter ist die bereits erwähnte ICE.
Der erste Anwendungsfall wird vielen der bereits verfügbaren Bitcoin-Futures sehr ähnlich sein: Das Handeln und die Konvertierung von Bitcoin in Fiat-Währungen.

Lesen Sie hier unsere neuen Attributes nach oder lernen sie hier, wie sie jeden beliebigen Altcoin kaufen können.

Verpass keine wichtigen Nachrichten mehr!
Folge uns auf Twitter,  FbSteemit oder tritt unserem Telegram News Kanal bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei.

Sean Bourke

Studying, synthesizing and feeding off the vitality of the blockchain house from Detroit MI, Usa.

Shares 0

About the author

Steve Jones

Steve Jones ist Chefredakteur von Currecny News. Ph.D. in Politikwissenschaft und klassischer Philologie Er ist ein leidenschaftlicher Kommunikator, der Innovationen fördert, sie in einfache Sprachen übersetzt und Visionären hilft, gehört zu werden.

%d bloggers like this: