Geschäft

China: Mehr als 60 Bitcoin-Börsen manipulieren den Kryptowährungsmarkt

]

Das Countrywide Audit Workplace (NAO) in China warnt vor den Gefahren, die mit Kryptografischen Geldformen  zusammenhängen. Es gab an, dass 60 Krytowährungsbörsen die Kosten der Kryptowährungen manipulieren und dadurch die Nutzer der Plattformen betrügen.

Seit der Entwicklung von Bitcoin befinden sich mehr und mehr digitale Geldformen auf dem Markt. Viele dieser locken Käufer mit Begriffen wie &#8222Dezentralisiert&#8220, &#8222Open-Resource&#8220 oder &#8222Blockchain-Innovation&#8220. Dieses Online-Improvements Internet marketing hat dazu geführt, dass viele auf den Krypto-Zug aufsprangen, es jedoch spätestens jetzt bei den fallenden Preisen bereuen. In diesem Artikel werden die primären Highlights, Ursachen und Überprüfungsstrategien für virtuelle Geldprobleme erforscht um auf mögliche Vermeidungungsstrategien solcher Gefahren hinzuweisen.

Durch Checks, welche 60 Kryptowährungs-Transaktionen beinhalteten,
fand die NAO heraus, dass keine der involvierten Kryptowährungen auf die versprochene modern Art und Weise transferiert wurde. Dies lag offensichtlich daran, dass die Börsen die Transaktion ausführten.

Dem NAO-Audit zufolge nutzen Blockchain Geschäftsvisionäre in der Regel 4 Methoden, um ihr Kryptografisches Geld zu entwickeln.  Erstens kreieren sie einen Token, der betrügerischen Tokens nicht ganz unnähnlich erscheint. Zweitens wird eine Hintergrundsgschichte und Verwendungszweck für den Token dargestellt um Investoren anzulocken. Dittens sollen Tokens verschiedene Fehlverhaltensattribute haben. Viertens fällt auf, dass fragwürdige Kryptowährungen in aller Regel mit genauso fragwürdigen Banken in Verbindung stehen. Weiterhin fand die NAO heraus, dass eingenommenes Kapital von Kryptowährungen oft schnell durch verschiedene Bankkonten geschleust wird.

Kryptowährungs-Audit  Methode

Abegesehen von der Warnung empfahl die NAO Überprüfungsansätze für Kryptowährungs-Projekte. Diese beinhalten Significant-Facts-Analyse, die Überprüfung der Führungspersonen sowie eine subjektive Investigation des Projekts.

Ihrer Meinung nach besteht der erste Schritt darin eine Significant-Facts-Analyse auszuführen. Die Anhäufung, Ähnlichkeit, Untersuchung und Nutzung von Informationen sind größtenteils Schlüsselverbindungen hierfür.

Zurzeit ist die Überprüfung solcher Daten schwierig da involvierte Banken oft verschiedenen Richtlinien folgen. Der komplette Überprüfungs-Prozess kann hier erforscht werden.

Viele Beobachter weisen jedoch darauf hin, dass der Überprüfungs-Prozess stark auf potenzielle ICO Betrugsfälle fokussiert ist und weniger Relevanz für herkömmliche fortgeschrittenere Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin und Ethereum hält.

The publish China: Mehr als 60 Bitcoin-Börsen manipulieren den Kryptowährungsmarkt appeared 1st on Cryptoticker DE.

Shares 0

About the author

Steve Jones

Steve Jones ist Chefredakteur von Currecny News. Ph.D. in Politikwissenschaft und klassischer Philologie Er ist ein leidenschaftlicher Kommunikator, der Innovationen fördert, sie in einfache Sprachen übersetzt und Visionären hilft, gehört zu werden.

%d bloggers like this: