Nachrichten

Der indische Kryptomarkt – Cryptoticker DE

]

beat-org

Gibt es ein Krypto-Verbot in Indien?

Kryptowährungen befanden sich schon immer in einer rechtlichen Grauzone in Indien. Das kommt daher, dass diese zwar technisch gesehen nicht verboten sind, allerdings trotzdem von Finanzinstituten nicht als rechtmäßiges Zahlungsmittel betrachtet werden.

„Die Regierung sieht Kryptowährungen nicht als rechtmäßiges Zahlungsmittel an und wird alle nötigen Schritte einleiten um die Verwendung dieser für illegale Zwecke zu verhindern,“ sagte Jaitley (Finanzminister Indiens).

Seine Rhetorik stand allerdings in einem starken Kontrast zum letzten August – damals erklärte er dem Indischen Parlament dass dem Staat zur Regulierung von Kryptowährungen die Authorität fehle.

Kryptowährung zu traden wird immer beliebter in Indien, einem Staat mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern. Einem Bericht der Bitcoin-Investing Plattform Unocoin zufolge erhöht sich die Zahl der Neu-Registrierungen auf der Plattform exponentiell.

In einem Job interview mit einer lokalen Information-Organisation gibt Sathvik Vishwanth, Gründer von Unocoin erstaunliche Statistiken bekannt: „Anfang 2017 hatten wir ca. 10.000 neue Nutzer pro Monat, im Dezember waren es zwischen 8.000 und 9.000 jeden Tag.“

Obwohl Kryptowährungen in Indien authorized sind, machen die Strafverfolgungsbehörden es den Investoren nicht leicht.

Ajay Tyagi, Vorsitzender des Securities and Trade Board gab bekannt, dass Regulierungen zur Zeit finalisiert werden und dass diese die Rolle der individuellen Regulatoren festlegen werden.

Quelle: New Indian Express Newspaper

Lesen Sie hier unsere neuen Attributes nach!

Verpass keine wichtigen Nachrichten mehr!
Folge uns auf Twitter,  FbSteem oder tritt unserem Telegram Information Kanal bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei.

Du hast eine Leidenschaft für die Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen? Du hast Talent als Schreiber und Lust darauf in einem Group mit anderen kryptobegeisterten Leuten zu arbeiten? Dann melde dich bei uns und werde Teil unseres Teams! Schicke uns noch heute eine Kurzbewerbung an [email protected] ! Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

 



Steven Steel

Steven Steel is an award-winning novelist, blogger, and entrepreneur. He is presently the Editor-in-Main at the cryptocurrency website, CryptoTicker. He is also in cost of Advertising and Functions for Paranoid Web, the foremost marketing and advertising and consulting agency in Germany.

Shares 0

About the author

Steve Jones

Steve Jones ist Chefredakteur von Currecny News. Ph.D. in Politikwissenschaft und klassischer Philologie Er ist ein leidenschaftlicher Kommunikator, der Innovationen fördert, sie in einfache Sprachen übersetzt und Visionären hilft, gehört zu werden.

%d bloggers like this: