BTC

Erster Token auf XRP Basis – Ripple ist nicht begeistert

]

Ripple ist im Gegensatz zu Ethereum eigentlich nicht dafür bekannt, dass Token auf Basis der Ripple Distributed Ledger Technologie entwickelt werden. Mit Allvor tritt nun aber ein Projekt auf den Markt, welches dies ändern wird und die Vorteile der Ripple Technologie nutzen möchte. 

Allvor beschreibt sich selbst als die erste Kryptowährung mit Fokus auf den Handel von Produkten und Dienstleistungen, basierend auf dem XRP Ledger. Hierfür möchte Allvor die „überlegene“ Technologie des XRP Ledgers verwenden, um Kryptowährungen in den kommerziellen Bereich zu bekommen, wo Käufer die Währung tatsächlich zur Bezahlung von Waren verwenden.

Hierfür möchte Allvor Tools programmieren, die das XRP-Ledger mit den technologischen Ressourcen von Händlern aus dem E-Commerce Bereich kombinieren. Ziel ist die Entwicklung von Payment Gateways, welches es Händlern ermöglicht Zahlungen in ALV entgegen zu nehmen.
//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

In dem Whitepaper führt das Allvor Team aus (frei übersetzt):

In den nächsten Jahren werden die besten und konsequentesten Blockchain-Technologien die verschiedenen Schichten und Protokolle, die für die Durchführung von Finanz- und Geschäftstransaktionen erforderlich sind, transparent integrieren und mit ihnen arbeiten. Das Allvor-Projekt wird sich auf die Entwicklung und Förderung der Entwicklung solcher Integrationen konzentrieren, um die weit verbreitete Nutzung des ALV-Tokens zusammen mit den Systemen zu fördern, die den Handel mit Produkten und Dienstleistungen unterstützen, von kleinen virtuellen Stores bis hin zu großem E-Commerce Unternehmen. 

Allvor hat seinen eigenen nativen Token namens ALV. Der Token kann zusammen mit XRP in einem Ripple-Wallet gespeichert werden. Das heißt, dass die ALV Token in einem regulären Ripple Wallet verwaltet und auch gesendet werden können. Über das Wallet soll es Benutzern möglich sein, Produkte und Dienstleistungen zu kaufen und zu verkaufen, indem sie das Ripple-Wallet verwenden.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen führt Allvor keinen Crowdsale durch, um eine Finanzierung für das Projekt zu erreichen. Stattdessen werden die Token über einen Airdrop verteilt. Maßgeblich hierfür ist der 28. März 2018. Jeder der zu diesem Zeitpunkt Ripple in einem Wallet gehalten hat, kann die kostenlosen ALV-Token erhalten.

Hierfür muss die eigene öffentliche Ripple Adresse auf der Webseite von Allvor (>>hier) eingegeben werden. Der anfängliche Token Supply soll durch die kostenlose Verteilung an Ripple Accounts erfolgen. Alle 100.000.000.000 ALV-Token sollen darüber hinaus laut Projektvorgaben bis 2030 in den Umlauf gebracht werden.
//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

Obwohl das Team die Technologie von Ripple verwendet, ist es wichtig zu wissen, dass es sich bei Allvor um ein unabhängiges Projekt handelt, welches nicht von Ripple gesponsert oder unterstützt wird. Da es die Ripple Technologien ein Open Source Projekt ist, kann jedermann die Technologie verwenden und eigene Programmierungen damit realisieren. Trotzdem scheint Ripple von der Idee wenig begeistert, wie die Reaktion eines Ripple-Sprechers gegenüber Coindesk zeigt (frei übersetzt):

XRP Ledger ist eine Open-Source- und eine dezentralisierte Plattform. Somit können die Leute alles darauf erstellen, was sie wollen, aber Ripple ist nicht daran interessiert, ICOs auf dem Ledger zu bewerben oder zu unterstützen.

Ob das Allvor Projekt ernst zu nehmen ist und ob es erfolgreich sein wird, ist derzeit nur schwer einzuschätzen. Das Projekt ist noch sehr jung und unbekannt. So gibt es für den ALV-Token bei Coinmarketcap auch noch keine Listung und somit auch keinen Kurs.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

The post Erster Token auf XRP Basis – Ripple ist nicht begeistert appeared first on Coin Hero.

Shares 0

About the author

Steve Jones

Steve Jones ist Chefredakteur von Currecny News. Ph.D. in Politikwissenschaft und klassischer Philologie Er ist ein leidenschaftlicher Kommunikator, der Innovationen fördert, sie in einfache Sprachen übersetzt und Visionären hilft, gehört zu werden.

%d bloggers like this: