Nachrichten

NASDAQ startet Bitcoin-Futures trotz des aktuellen Crashs!

]

Die NASDAQ, eine amerikanische Börse, ist startklar Bitcoin-Futures trotz des aktuellen Bärenmarkts zu starten. Die zweitgrößte Börse der Welt bereitet sich darauf vor, im ersten Quartal 2019 einen Bitcoin-Futuresmarkt zu eröffnen, berichtete Bloomberg.

Laut Bloomberg hat die Nasdaq mit der Commodities and Futures Buying and selling Fee (CFTC) zusammengearbeitet, um die Erlaubnis zu erhalten, um als Anbieter von Kryptowährungsfutures zu arbeiten. Die U.S. Commodity Futures Buying and selling Fee (CFTC) ist eine autonome Abteilung, der im Jahr 1974 gegründeten US-Regierung, welche die Futures- und Optionsmärkte regelt.

 

In dem Bericht heißt es:

Die Nasdaq arbeitete daran, die Bedenken der wichtigsten Swap-Regulierungsbehörden der United states of america und der Commodity Futures Buying and selling Fee zu befriedigen, bevor sie die Futures auf den Markt bringt, äußerten die Beteilligten. Nachdem im vergangenen Jahr erstmals berichtet wurde, dass die NASDAQ die Bitcoin-Futures im Auge hat, will sie den Handel im ersten Quartal von 2019 beginnen, so die Verantwortlichen.

 

Einfluss der NASDAQ auf Bitcoin:

Im August 2018 hatte die Intercontinental Trade (ICE), “Bakkt“ eine globale Plattform für digitale Belongings angekündigt. ICE ist Eigentümer der New York Stock Trade (NYSE). ICE hatte angekündigt, ein neues Unternehmen zu gründen, dessen Ziel es ist, Bitcoin zu einem gängigen Finanzinstrument zu machen. „BAKKT“ ist eine Plattform, die als Bindeglied zwischen institutionellen Investoren und der Kryptowelt fungieren soll. Dabei werden alle Potential-Verträge mit Bitcoins gedeckt. Das bedeutet, dass Bitcoins tatsächlich gekauft und für die Dauer des Potential-Vertrags aufbewahrt werden müssen. Dies könnte zu einer Angebotsverknappung führen und damit den Bitcoin Preis bei zumindest konstant anhaltender Nachfrage stabilisieren.

Das Unternehmen wird Microsoft Cloud-Lösungen nutzen, um eine offene und regulierte Krypto-Plattform zu entwickeln. Sie arbeiten auch mit Unternehmen wie BCG, Microsoft, Starbucks und anderen zusammen, um eine einheitliche Plattform zu entwickeln, die es Kunden ermöglicht, digitale Belongings in einem perfekt vernetzten Netzwerk zu kaufen, zu verkaufen, zu speichern und auszugeben. Abhängig von der Einhaltung der Ziele der Nasdaq, könnte der Krypto-Markt bis zum zweiten Quartal 2019 über Nasdaq und NYSE, zwei der größten Börsen im globalen Markt für Bitcoin-Futures, verfügen.

Laut CCN kann der Bedarf von institutionellen Investoren an Kryptowährungen, nur durch das Volumen bemessen werden, das BAKKT, Fidelity Digital Belongings, Goldman Sachs, BitGo Custody, Coinbase Custody und andere wichtige OTC-Märkte aufweisen können.

Bis heute sind diese Bitcoin-Futures die einzige Möglichkeit des Marktes, regulierte Investitionen in Kryptowährungen anzubieten. Um mehr institutionelle Gelder in den Krypto-Markt zu holen, arbeiten die einzelnen Anbieter daran, die Erlaubnis der SEC für einen Bitcoin-ETF zu bekommen.

Bloomberg berichtete weiter, dass Bitcoin-Futures die Finanzwelt schnell verzauberten und Stabilität in den Krypto-Markt durch große Derivate-Brokerage gebracht haben als CME Team Inc. und CBOE Global Marketplaces Inc. eine beschleunigte Zertifizierungsmethode einführten, um ihre Potential-Verträge im Dezember letzten Jahres, auf dem Höhepunkt des globalen Kryptowahns, auf den Markt zu bringen. Nachdem CME und CBOE ihre Potential-Verträge eingereicht hatten, erklärte die CFTC eine verbesserte Methode für Börsen, um digitale Währungsderivate zu genehmigen.

Verpass keine wichtigen Nachrichten mehr!Folge uns auf Twitter,  InstagramFacebook,  Steemit und tritt unserem Telegram News Kanal oder Newsletter bei.

Du würdest diesen Artikel gerne kommentieren? Dann tritt einfach unserer Telegram Diskussions-Gruppe bei.

Du hast eine Leidenschaft für die Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen? Du hast Expertise als Schreiber und Lust darauf in einem Crew mit anderen kryptobegeisterten Leuten zu arbeiten? Dann melde dich bei uns und werde Teil unseres Groups! Schicke uns noch heute eine Kurzbewerbung an [email protected]! Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

Shares 0

About the author

Steve Jones

Steve Jones ist Chefredakteur von Currecny News. Ph.D. in Politikwissenschaft und klassischer Philologie Er ist ein leidenschaftlicher Kommunikator, der Innovationen fördert, sie in einfache Sprachen übersetzt und Visionären hilft, gehört zu werden.

%d bloggers like this: