BTC

Tochterfirma der österreichischen Staatsdruckerei stellt Blockchain Entwicklung vor

]

Österreich gilt nicht ohne Grund als wichtiger Blockchain Common in Europa. Ganz aktuell stellt nun sogar eine direkte Tochter der Staatsdruckerei eine eigene Sicherheitstechnologie vor, die auf der Blockchain und zusätzlichen Sicherheitstechnologien basiert.

Partnerschaft soll Anwendern vielfältigen Schutz bieten

Während deutsche Behörden noch immer überlegen, wie der Bitcoin und andere Währungen, vor allem aber die Blockchain für staatliche Verwendungszwecke zum Einsatz kommen können, sind einige Länder bereits mit eigenen innovativen Anwendungen am Start out. Unter dem Namen „Chainlock“ veröffentlichte in dieser Woche die digitale Tochterfirma YOUNIQX Id AG der österreichischen Staatsdruckerei ein eigenes Lösungsmodell für die „Private-Key“-Nutzung. Schon früher es in Österreich Überlegungen, wie die Blockchain beispielsweise den Medizinsektor fördern könnte. Bei der besagten Entwicklungsarbeit hatte sich das Unternehmen Unterstützung vom nicht allein in Österreich bekannten Anbieter Coinfinity geholt. Neben dem Schutz gegen Hackerangriffe steht beim neuen Structure außerdem der Identitätsschutz im Zentrum. Auch für den Sektor Kunsthandel soll das Angebot laut der Stellungnahme Schutz gegen Fälschungen bieten.

Non-public-Essential Anwendungen mit höchsten Sicherheitsstandards

Als ein Beispiel für die Verwendung präsentierten die Entwicklungspartner eine sogenannte Card Wallet, welche für die Bitcoin Aufbewahrung einsetzbar ist. Zum Company sollen zukünftig unter anderem eine App fürs digitale Ausweisen sowie ein Video-Ident-Vrfahren gehören. Das Konzept Chainlock ist laut den Verantwortlichen beim der Staatsdruckerei-Tochter und ihrem Spouse Coinfinity ein wichtiges Bindeglied zwischen den Technologien in den Bereichen On- und Offline. Die Blockchain soll deshalb nun die Lücke füllen. YOUNIQX hat es sich mit der Neuentwicklung zur Aufgabe gemacht, die eigenen Erfahrungen auf dem Gebiet des Hochsicherheitsdrucks und der On the web-tauglichen Sicherheitskonzepte für Kunden unterschiedlichster Branchen zugänglich zu machen. Der Non-public Essential soll besonders fälschungssicher sein.

Kombinierte Lösungen aus On the web-Leistungen und Offline-Technik

Die Verbindung aus der Offline-Technologie und den on-line realisierten „intelligenten Verknüpfungen“ sollen Anwendern bestmögliche Sicherheit garantieren. Eine Anwendungsmöglichkeit sind Blockchain-basierte Abbildungen von Aktien-Transaktionen über das Modell Chainlock. Natürlich könnte eine erfolgreiche Markteinführung die Blockchain bei ansonsten branchenfernen potentiellen Anwendern bekannter machen. Eine Beteiligung des Staates führt zudem für ein allgemein besseres Gefühl der Verbraucher, wenn es um Währungen wie Ethereum oder Ripple geht. Viele normale Bürger haben noch immer nicht ausreichend Vertrauen in den Kryptomarkt. Aktivitäten staatlicher Einrichtungen können einen Vertrauensgewinn bedeuten.

The put up Tochterfirma der österreichischen Staatsdruckerei stellt Blockchain Entwicklung vor appeared first on Coin Hero.

Shares 0

About the author

Steve Jones

Steve Jones ist Chefredakteur von Currecny News. Ph.D. in Politikwissenschaft und klassischer Philologie Er ist ein leidenschaftlicher Kommunikator, der Innovationen fördert, sie in einfache Sprachen übersetzt und Visionären hilft, gehört zu werden.

%d bloggers like this: