Finanzen

Tokenization Contest: 50 Groups kämpfen um 5 Millionen Pfund

]

Über 50 Groups haben sich für einen Wettbewerb eingetragen, in dem es darum geht, Bitcoin Cash (BCH) zu tokenisieren. Die Entwickler sollen die Funktionalität des Kryptowährungsnetzwerkes verbessern und können 5 Millionen Pfund gewinnen.

5 Millionen Pfund als Preisgeld

Über 50 Groups haben sich bereits bei dem Tokenization Contest für Bitcoin Cash angemeldet. Durch den Wettbewerb soll die Kryptowährung zu „einem Meilenstein der weltweiten dezentralen Wirtschaft“ werden. Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb von Coingeek. Das Kryptowährungsunternehmen, welches von Milliardär und Unternehmer Calvin Ayre geleitet wird, hat ein Preisgeld von 5 Millionen Pfund zur Verfügung gestellt. Außerdem war auch die Nchain Group, eine Firma zur wissenschaftlichen Untersuchung der Technologie, an der Realisierung der Obstacle beteiligt. Unter anderem trug sie zur  Finanzierung des Preises und der Bereitstellung von Technologien bei.

„Während wir fest davon überzeugt sind, dass BCH die wahre Blockchain bietet, die aus der momentanen Angst, Ungewissheit und Sorge rund um Kryptowährungen hervorstechen wird, wollen wir sicherstellen, dass BCH alle nötigen Werkzeuge besitzt, um dies wahr zu machen. Tokenisierung ist ein weiterer Schritt auf unserer Reise, in der wir die „allerbeste“ Coin werden, welche alle Bestandteile von Satoshis originalem White Paper erfüllt und gleichzeitig zusätzliche Functions, die BCH weiter verbessert, bietet“, sagte Ayre über das Ziel des Wettbewerbs.

Voraussetzungen und Anlagen

Die Organisatoren erklärten, dass die Teilnehmer ein Program erstellen müssen, welches es erlaubt, Token sicher zu erschaffen, erstellen, einzulösen und zu zerstören. Außerdem sei ein Wallet notwendig, welches es Nutzern erlaubt, ihre Token zu sehen, zu handeln und einzulösen. Des Weiteren werde auch nach einer Lösung gesucht, die es Dritten erlaubt, den Status aller entstandenen Token auf der Blockchain zu bestätigen. Auch wenn die Teilnehmer nicht notwendigerweise die Ausführung eines Smart Contracts auf der Blockchain vorführen müssen, müssen Teilnehmer doch einen Anwendungsfall vorzeigen können.

Coingeek wird den Groups einen Zugang zu notwendigen Patenten von Nchain gewähren. Die Teilnehmer sind aber keines Falls an die Anlagen von Nchain gebunden und Kreativität vonseiten der Forschungsteams wird begrüßt. Alle eingereichten Vorschläge werden an der Umsetzung der Ziele und ihrer Effektivität gemessen.

Falls Sie Teil eines Entwicklerteams sind und mehr über die Tokenization Obstacle wissen wollen, finden Sie hier nähere Informationen darüber.

Englische Originalversion

Image by way of Unsplash

Shares 0

About the author

Steve Jones

Steve Jones ist Chefredakteur von Currecny News. Ph.D. in Politikwissenschaft und klassischer Philologie Er ist ein leidenschaftlicher Kommunikator, der Innovationen fördert, sie in einfache Sprachen übersetzt und Visionären hilft, gehört zu werden.

%d bloggers like this: